Ausbildung bei der NIAG: Die Mobilität von morgen mitgestalten

Weitere Ausbildungsstelle für das laufende Jahr geschaffen - frühzeitig für 2022 bewerben

Nachricht vom: 1. July 2021

Von wegen „Schrauber“: Wer technisch versiert und mit gutem Schulabschluss auf der Suche nach einer Ausbildung ist, kann noch im Sommer als Kfz-Mechatroniker/in der Fachrichtung Nutzfahrzeuge bei der NIAG durchstarten. Das Unternehmen schafft am Standort Moers eine weitere Ausbildungsstelle.

Wer einen erfolgreichen Abschluss der Klasse zehn, gutes technisches Verständnis und Interesse am ÖPNV hat, kann sich ab sofort bewerben. Ausbildungsstart in dem begehrten Bereich ist schon am 1. August. Ein Eignungstest und ein Bewerbungsbgespräch folgen auf eine erfolgreiche Bewerbung.

Neue Antriebstechniken

Die dreieinhalbjährige Ausbildungszeit qualifiziert für die Tätigkeiten in der Kraftfahrzeuginstandhaltung. Hier wird es künftig neben Fahrzeugen mit Hybrid- und Dieselaggregaten auch um Elektro- und Wasserstoffbusse gehen. Die technische Entwicklung macht derzeit größere Sprünge und die Auszubildenden in der Kfz-Mechatroniker werden daran mitarbeiten.

In der modernen NIAG-Werkstatt lernen die Auszubildenden, Omnibusse zu warten, zu reparieren und zu inspizieren. Sie kontrollieren die Funktionen, demontieren und montieren Fahrzeug- und Motorteile. Mithilfe technischer Unterlagen und computergestützter Diagnosegeräte überprüfen sie die Funktion von elektronischen, mechanischen, pneumatischen und hydraulischen Systemen und stellen so Fehler und Störungen fest. Sie beurteilen, ob ein Austausch oder eine Neueinstellung erforderlich ist, bedienen Nutzfahrzeuge und ihre Systeme, nehmen sie in Betrieb und prüfen, ob sie den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften entsprechen.

Ausbildung in fünf Berufsfeldern ab 2022 - frühzeitig bewerben

Auch für das nächste Jahr sucht die NIAG-Unternehmensgruppe mehrere Auszubildende gleich in fünf Berufsfeldern:

  • Kfz-Mechatroniker/in der Fachrichtung Nutzfahrzeuge 
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Berufskraftfahrer/in im Personenverkehr
  • Eisenbahner/in im Betriebsdienst Fachrichtung Lokführer 
  • Kaufleute für Büromanagement

Bewerbungsschluss ist hierfür der 31. Oktober, die Ausbildung startet am 1. August 2022. Ausbildungskoordinatorin Vanessa Diederich empfiehlt, sich frühzeitig zu bewerben: „Das ermöglicht in einigen Bereichen ein Kurz-Praktikum, um das künftige Arbeitsumfeld kennenzulernen und schafft Sicherheit.“ Informationen zu den Ausbildungsgängen gibt es unter https://niag-online.de/die-niag/karriere-ausbildung/  

Team-Verstärker gesucht

Die Verantwortlichen bei der NIAG freuen sich auf den Nachwuchs im gut 800 Personen starken Team: „Die Mobilität der Menschen und auch den Transport von Gütern für die Wirtschaft tatkräftig zu unterstützen, ist eine Aufgabe mit tollen Perspektiven und mit Sinn: Wir arbeiten nämlich mit Hochdruck am Umbau des ÖPNV hin zu noch mehr Umwelt- und Klimaschutz.“, unterstreicht NIAG-Vorstand Christian Kleinenhammann.

Als eines der größeren Unternehmen am Niederrhein ist die NIAG ein renommierter Arbeitgeber mit einer breiten Dienstleistungspalette. Das Unternehmen und seine Töchter - die Verkehr und Service am Niederrhein GmbH (VSN), Umschlags- und Transportgesellschaft mbH (UTG) und die LOOK Busreisen GmbH beschäftigt Menschen in über 70 Berufsbildern. Als Teil einer Branche mit großer Bedeutung für den Umwelt- und Klimaschutz und für den klimafreundlichen Umbau der Mobilität bietet die NIAG-Unternehmensgruppe zukunftsfeste und spannende Ausbildungsstellen.